Sliker Pro Ultimate

ab CHF 3'490.00


Jetzt konfigurieren

Mit dem Sliker Pro Ultimate präsentiert Thömus das vielleicht modernste Rennvelo der Welt. Mit optimierter Aerodynamik, Totalintegration von Kabel und andere Teilen, minimalem Gewicht, maximaler Steifigkeit und Fahrkomfort setzt Thömus neue Massstäbe. Mit Shimano DURA-ACE Di2 oder ULTEGRA Di2 setzen wir auch bei Schaltung und Schaltwerk auf Top-Technologie. Dank dem MyColor Konzept kannst du deinen Sliker Pro Ultimate noch individueller gestalten! Kombiniere deine Rahmen- und Sekundärfarbe, sowie die Farbe von Bidonhalter und Lenkerband aus einer grossen Auswahl genau nach deinem Geschmack.

Sliker Pro Ultimate Dura Ace Di2 Rot

Sliker Pro Ultimate Dura Ace Di2 Aare

Sliker Pro Ultimate Dura Ace Di2 Orange

Sliker Pro Ultimate Dura Ace Di2 Rot Aero

Sliker Pro Ultimate Ultegra Aqua

Sliker Pro Ultimate Ultegra Di2 Petrol

Sliker Pro Ultimate Ultegra Di2 Rose

Sliker Pro Ultimate Ultegra Di2 Schwarz

Sliker Pro Ultimate Ultegra Di2 Weiss

Sliker Pro Ultimate Ultegra Türkis

Sliker Pro Ultimate Basic

Sliker Pro Ultimate, die ultimative Rennmaschine

Keine Angst vor legendären Aufstiegen wie die auf Stelvio, Galabier oder Mont Ventoux. Der neue Sliker Pro Ultimate ist eine zuverlässige Rennmaschine mit minimalem Gewicht, höchster Steifigkeit und Shimano DURA-ACE Di2 oder ULTEGRA Di2, welche Performance und Fahrspass ermöglicht. Neue Rahmenformen und die Integration von verschiedenen Komponenten tragen zur optimierten Aerodynamik bei. Herausragend sind deshalb das neue Design, der auffällige Look und der Fahrkomfort des Sliker Pro Ultimate. Tour de France-Profis werden Sliker Pro Ultimate genauso lieben, wie mehr oder weniger ambitionierte Hobby- und Freizeitfahrer. Augenzwinkernd sind wir der Meinung, dass Fortschritt höchstens noch durch bessere persönliche körperliche Verfassung erreicht werden kann. Denn materialmässig ist der Sliker Pro Ultimate vielleicht das modernste Rennvelo der Welt.

Geometrie

  • Sitzrohrlänge
    480 mm
  • Oberrohrlänge
    501 mm
  • Steuerrohrlänge
    115 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    75.6 °
  • Lenkwinkel
    71.5 °
  • Kettenstrebenlänge
    408 mm
  • Gabeleinbaulänge
    367.5 mm
  • Tretlagerhöhe
    70 mm
  • Stack
    513.3 mm
  • Reach
    370 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    bis 170 cm
  • Sitzrohrlänge
    490 mm
  • Oberrohrlänge
    520 mm
  • Steuerrohrlänge
    133 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    74.6 °
  • Lenkwinkel
    72 °
  • Kettenstrebenlänge
    408 mm
  • Gabeleinbaulänge
    367.5 mm
  • Tretlagerhöhe
    70 mm
  • Stack
    529.2 mm
  • Reach
    375 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    168 – 175 cm
  • Sitzrohrlänge
    520 mm
  • Oberrohrlänge
    544 mm
  • Steuerrohrlänge
    145 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    73.6 °
  • Lenkwinkel
    72.5 °
  • Kettenstrebenlänge
    408 mm
  • Gabeleinbaulänge
    367.5 mm
  • Tretlagerhöhe
    70 mm
  • Stack
    545 mm
  • Reach
    384 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    172 – 180 cm
  • Sitzrohrlänge
    550 mm
  • Oberrohrlänge
    562 mm
  • Steuerrohrlänge
    155 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    723 °
  • Lenkwinkel
    73 °
  • Kettenstrebenlänge
    408 mm
  • Gabeleinbaulänge
    367.5 mm
  • Tretlagerhöhe
    70 mm
  • Stack
    556 mm
  • Reach
    392 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    178 – 188 cm
  • Sitzrohrlänge
    580 mm
  • Oberrohrlänge
    576 mm
  • Steuerrohrlänge
    160 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    72 °
  • Lenkwinkel
    74 °
  • Kettenstrebenlänge
    408 mm
  • Gabeleinbaulänge
    367.5 mm
  • Tretlagerhöhe
    70 mm
  • Stack
    564 mm
  • Reach
    498 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    ab 185 cm

News

Alle anzeigen
18. September 2021

Mathias Flückiger gewinnt Gesamtweltcup

Mit dem 5. Platz beim Mountainbike Short Track-Rennen am UCI-Weltcup-Finale in Snowshoe, USA sichert sich der Schweizer Mathias Flückiger vorzeitig den UCI-Mountainbike-Gesamtweltcup. Flückiger kann im letzten Rennen, welches am Sonntag stattfindet, nicht mehr eingeholt werden. Der 32-jährige krönt damit seine erfolgreichste Saison für sich und sein Thömus RN Swiss Bike Team mit diesem prestigeträchtigsten Titel der Mountainbike-Szene. Die Performance von Flückiger ist beispiellos für das Team, welches mit den Bikes des Schweizer Veloproduzenten Thömus nicht auf eine Weltmarke, sondern auf einen regionalen Hightech-Anbieter setzt. Mathias Flückiger zum Weltcup-Gesamtsieg: «2021 war physisch, aber auch mental meine anspruchsvollste Saison. Ich konnte dieses…

7. September 2021

Mathias Flückiger verteidigt Führung im Gesamtweltcup

Was für ein Fight im Bike Kingdom Lenzerheide! Der Berner Mathias Flückiger wird in einem packenden Finale Dritter. Zusammen mit dem zweiten Platz beim Short Track verteidigt er seine Führung im Gesamtweltcup und reist mit einem formidablen Vorsprung zum Weltcup-Finale in die USA. Zum ersten Mal in dieser Saison standen in der Lenzerheide 10’000 Fans am Streckenrand und sorgten für ordentlich Stimmung. Und wie schon an der WM vor einer Woche im italienischen Val di Sole sorgte das Trio Mathias Flückiger, Nino Schurter und Victor Koretzky für ein spektakuläres Rennen. Doch dieses Mal konnte der Franzose die beiden Schweizer bezwingen. Kurz…

20. Juli 2021

Das grosse Mathias Flückiger-Interview

Bevor Mathias Flückiger nach Tokyo reiste, haben wir uns mit ihm über den olympischen Traum, Renntaktik und Training unterhalten. Im Gepäck hat Math den Lightrider Worldcup Ganbaru, welcher extra für diesen grossen Moment mit ihm zusammen entwickelt und produziert wurde. Das Rennen in Tokyo wird am Montag, 26. Juli 2021 um 8.00 Uhr auf SRF2 übertragen. Math, erinnerst du dich, wann du dir zum ersten Mal das Ziel gesetzt hast an die Olympischen Spiele zu gehen? Wann hast du gedacht, dass der Traum Realität werden könnte? „Als Kind war das kein Thema. Ich bin zwar schon als 7-jähriger Bike-Rennen gefahren.…