Tomcat Alu

ab CHF 1'390.00


Jetzt konfigurieren

Die Alu-Rahmen Version vom Tomcat steht für Qualität und Leichtigkeit. Ein schnelles Einsteigerbike für alle Racer und Biker die gerne schnell und kompromisslos über den Trail jagen wollen.

Tomcat Alu Deore

Tomcat Alu SLX

Tomcat Alu XT

Hightech pur, auf Geschwindigkeit getrimmt.

Der Tomcat Alu ist ein schnelles und zuverlässiges Hardtail-Mountainbike. Kompromisslos jagst du damit spielerisch über jeden Trail. Das Bike besticht durch hochwertige Komponenten und sein tiefes Gewicht.

Geometrie

  • Sitzrohrlänge
    381 mm
  • Oberrohrlänge
    565 mm
  • Steuerrohrlänge
    95 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    73.5 °
  • Lenkwinkel
    70.5 °
  • Kettenstrebenlänge
    440 mm
  • Gabeleinbaulänge
    501 mm
  • Tretlagerhöhe
    60 mm
  • Stack
    546.8 mm
  • Reach
    383 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    bis 168 cm
  • Sitzrohrlänge
    431.8 mm
  • Oberrohrlänge
    584 mm
  • Steuerrohrlänge
    100 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    73 °
  • Lenkwinkel
    71 °
  • Kettenstrebenlänge
    440 mm
  • Gabeleinbaulänge
    501 mm
  • Tretlagerhöhe
    60 mm
  • Stack
    553.6 mm
  • Reach
    396.4 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    165 – 178 cm
  • Sitzrohrlänge
    482.6 mm
  • Oberrohrlänge
    605 mm
  • Steuerrohrlänge
    110 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    73 °
  • Lenkwinkel
    71.5 °
  • Kettenstrebenlänge
    440 mm
  • Gabeleinbaulänge
    501 mm
  • Tretlagerhöhe
    60 mm
  • Stack
    565.1 mm
  • Reach
    413.9 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    175 – 187 cm
  • Sitzrohrlänge
    533.4 mm
  • Oberrohrlänge
    630 mm
  • Steuerrohrlänge
    120 mm
  • Sitzwinkel effektiv
    73 °
  • Lenkwinkel
    71.5 °
  • Kettenstrebenlänge
    440 mm
  • Gabeleinbaulänge
    501 mm
  • Tretlagerhöhe
    60 mm
  • Stack
    574.6 mm
  • Reach
    435.9 mm
  • Empfohlene Körpergösse
    ab 185 cm

News

Alle anzeigen
4. Januar 2022

Alessandra Keller gewinnt das Cyclocross-Rennen in Meilen

Was für ein guter Start ins neue Jahr! Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen standen mit Alessandra Keller und Vital Albin beim Radquerrennen in Meilen zwei aus dem Thömus-maxon-Team am Start. Für Alessandra war es ihr erstes Radquerrennen überhaupt und sie konnte direkt überzeugen. Obwohl sie sich bei der Startaufstellung zuhinterst anstellen musste, konnte sie sich schnell nach vorne arbeiten. Bei ihrem ersten Renneinsatz mit dem Thömus Sliker X, war sie sowohl im Anstieg als auch in den Abfahrten eine der schnellsten.Ab Rennhälfte bildete sie zusammen mit der ebenfalls sehr stark fahrenden Monique Halter (Thömus – Akros – Youngstars) das Spitzenduo.…

21. Dezember 2021

Die Weihnachtspläne des Thömus RN Swiss Bike Team

Die Festtage stehen vor der Tür. Traditionell verbringt man die Weihnachtstage mit Familie und Freunden, macht den einen oder anderen Ausflug und lässt das Jahr gemütlich ausklingen. Nicht viel anders ist es beim Thömus RN Swiss Bike Team. Wir haben unsere Weltklasse-Fahrerinnen und -Fahrer, den Chef-Mechaniker und den Teamchef gefragt, wie sie die Festtage verbringen werden. Alessandra Keller wird die Festtage zusammen mit ihrer Familie verbringen. Sie geniesst dabei das Zusammensein, da sie durchs Jahr sehr viel unterwegs ist. Tagsüber trifft man sie auf den Langlaufski, auf dem Quer-Velo oder beim Joggen an. Nach Weihnachten geht es in ein Trainingslager…

13. Dezember 2021

Die besten Geschenkideen für Velofreunde

Weihnachtszeit ist die Zeit der Bescherung. Gerne präsentieren wir dir ein paar Geschenkideen von Thömus für deine Liebsten. LIGHTRIDER E2 PRODu willst Freiheit verschenken? Dann liegst du mit dem Lightrider E2 Pro garantiert richtig.Das leichteste E-Mountainbike der Welt gibt es in sechs verschiedenen Farben. Der hocheffiziente Shimano EP8 Motor ist praktisch geräuschlos und damit genau richtig für den Fahr-Genuss in der Natur. STROMEREntwickelt in Oberried, gemacht um schnell, stressfrei und ohne Parkplatzsorgen von Tür zu Tür zu kommen: Das ist Pendeln für Fortgeschrittene und dafür steht der Stromer.Bei Thömus kannst du heute kaufen und schon morgen fahren. Denn wir haben eine grosse Anzahl…