Stromer by Thömus

Die Geschichte

Der Drang, bessere und wegweisende Bikes zu bauen, hat Thömus immer wieder zu neuen Innovationen angetrieben.
Die Vision für den Stromer war ein E-Bike zu bauen, das nicht nur deutlich schneller als alle bisherigen ist, sondern sich auch klar vom verstaubten, stiefmütterlichen Image abhebt. Mit dem Stromer V1 ging ein Erbeben durch die E-Bike Branche.
Der «Stromer by Thömus» überholte gleich bei Markteintritt alle Pedeles seiner Zeit und machte sich auf, die Mobilität zu verändern.  
Um die E-Bikes schneller und effizienter weiterentwickeln und besser etablieren zu können wurde mit «Stromer» als eigenständige Marke eingetragen.

Die nächste Generation Stromer Bikes

2011 kam mit dem Stromer ST1 bereits die nächste Generation an Stromer E-Bikes auf den Markt. Als weltweit erstes S-Pedelec mit integriertem Akku erreichte er Geschwindigkeiten bis 45 km/h. Gleichzeitig überzeugte der Stromer ST1 mit seinem Design und bisher unerreichten Reichweiten.
Durch die Übernahme und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Bikebrand BMC Switzerland AG erreicht der Stromer nicht nur schweizweite Bekanntheit sondern ist künftig auch in ganz Europa und in den USA erhältlich.

Thömus AG als Premiumhändler der myStromer AG

2017 wird Stromer mit der myStromer AG ein eigenständiges Unternehmen, losgelöst von BMC. Thomas Binggeli bleibt allerdings im Verwaltungsrat und Thömus AG bleibt Premiumverkäufer mit einem top Serviceangebot für alle Stromermodelle.

previous arrow
next arrow
Slider