Der neue Longrider E2

Einer für alles. Flexibel, bequem und top gestylt – ein Allrounder, der die neue Ära des E-Bikes einläutet.

Der Longrider E2 kombiniert den Komfort eines Stadtflitzers mit dem Fahrspass eines Mountainbikes, die Ausdauer eines Tourenvelos mit dem Design schlichter Eleganz. Ein E-Bike mit maximaler Flexibilität, individuell in seiner Geometrie und Ergonomie sowie unschlagbar punkto Reichweite dank neuster Technologie. Der leichte und doch robuste Carbonrahmen garantiert dynamisches Fahrverhalten bei jedem Einsatz.


Einer für alles

Flexibel, bequem und top gestylt, läutet der Longrider E2 die neue Ära des E-Bikes ein: Mit dem Longrider kommen sie zügig und komfortabel durch den städtischen Stossverkehr und am Wochenende erkunden sie mit ihm die freie Natur. Ob gefedert auf anspruchsvollen Trails oder mit City-Kit auf den urbanen Ballungsraum ausgerichtet – der Longrider begleitet Sie in jeder Lebenslage.


Schweizer Qualität zum fairen Preis

Wie jedes Thömus-Bike steht der Longrider E2 für echtes Schweizer Bike-Handwerk: Unser geballtes Know-How, jahrzehntelange Erfahrung und eine grosse Portion Liebe zum Velo sind in die Entwicklung unseres jüngsten Bikes eingeflossen. Das  Ergebnis ist ein flexibles Multitalent, zum fairen Preis. Mit einem Einstiegspreis von CHF 3’490.-  und niedrigen Betriebskosten überzeugt der Longrider E2 auf der ganzen Linie.

Skizze Querschnitt Longrider mit Blick in die Batterie
Entwickelt, designt, elektrifiziert, aufgebaut und vermarktet in der Schweiz

Leistungsstark, leicht und flexibel

Der Longrider E2 eröffnet Ihnen neue, ungeahnte Möglichkeiten: Dank seiner beispiellosen Reichweite können Sie Touren in ungeahntem Ausmass planen, unbekanntes Terrain erschliessen und zu neuen Abenteuern aufbrechen. Sein einzigartiger und doch robuster Carbonrahmen machen den Longrider überraschend leicht und dadurch noch effizienter.

Der Longrider E2 ist in der klassischen Rahmenform oder mit komfortablem Tiefeinstieg erhältlich, lässt sich mit oder ohne Federgabel aufbauen und ist wahlweise mit Schutzblechen und Gepäckträger im City-Kit erhältlich.

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Stets mit Übersicht

Danke der markant verbesserten Longrider-Ergonometrie und Fahr-Dynamik behält der Fahrer oder die Fahrerin in jeder Sicht- und Wetterlage den Überblick. Sie sitzen aufrecht, fahren sicher und komfortabel und behalten auch bei tendenziell hohen Geschwindigkeiten die Übersicht.


In der Schweiz entwickelt, um die Schweiz zu erobern

Überzeugt euch selbst und testet den Longrider E2 exklusiv an unserem Rampenverkauf.


Für lange Touren gemacht

Die eigens entwickelte Batterie mit 726Wh ermöglicht Touren bis zu 150 km mit einer einzigen Akkuladung bei schnellsten Ladezeiten.

726Wh für Touren bis 150 km

Der Longrider E2 wird auch mit dem neuen Shimano EP8 erhältlich sein:

  • 85Nm: Nochmals mehr Drehmoment und damit mehr Vortriebskraft bergauf
  • Verfeinerte Sensorik für optimale Kontrolle und Kraftübertragung auf den Untergrund
  • Höhere Effizienz, weniger Verluste und dadurch bis zu 20% grössere Reichweiten bei gleicher Akkukapazität
  • nochmals 300g leichter als das Vorgängermodell Shimano E8000
  • Leiser: kein Geräusch stört mehr deinen Fahr-Genuss in der Natur
  • Sanfteres abregeln bei 25km/h
  • Weniger Widerstand beim Pedallieren ohne Unterstützung
  • Vielseitig individualisierbare Unterstützungsstufen auch unterwegs via Shimano E-Tube App
  • Zwei Voreinstellungen für verschiedene Fahrer
  • Verbesserte Schiebehilfe mit feinerer Sensorik

Quick Facts

  • überzeugende Reichweite
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • multifunktionales Design
  • dynamisches Fahrverhalten
  • niedrigste Betriebskosten
  • Leichtgewicht dank robustem Carbonrahmen

Longrider E2 Download Center

Bilder des neuen Longriders E2 stehen zur Nutzung zur Verfügung, sofern Thömus als Quelle genannt wird.

«Für jede Situation lässt sich das passende Gefährt finden. Das wissen wir, das schätzen wir. Aber was jetzt kommt, das werden wir lieben: Der Longrider E2 – Einer für alles.einmal einen draufgesetzt.»