Vital Albin holt WM-Bronze

Der Bündner Mountainbiker Vital Albin (Chur) gewinnt an der Mountainbike Weltmeisterschaft im kanadischen Mont-Sainte-Anne die Bronze-Medaille im U23-Rennen.

Für Swiss Cycling hatte die Weltmeisterschaft in der Nähe von Quebec gut angefangen. Gold im Team-Rennen, Gold bei den Juniorinnen und Gold bei der Premiere in der Kategorie Elektro-Mountainbike. Und auch Vital Albin hatte sich nach der Anreise rasch wohl gefühlt in Kanada. Und so gelang dem Churer auch ein guter Start ins U23-Rennen. Von Startposition 30 aus konnte er schon im Startloop die Hälfte der Fahrer vor ihm einholen.

„Ich bin überglücklich. Natürlich habe ich von einer Medaille geträumt aber dass es jetzt so geklappt hat ist wunderschön. Es ist einer meiner grössten Erfolge und der Lohn für die harte Arbeit. Ich danke dem Swiss Cycling Staff und meinem Team für den tollen Support!“, strahlte Vital im Ziel.

rechts 3. Platz Vital Albin, Thömus RN Racing Team